Aber eins versprich -bis morgen- ist bitte immer ehrlich, ja?

Heute habe ich geweint.

Schon viele Tage nicht mehr geweint.

Ich weinte sofort als ich im Auto saß und bis ich vor meiner Tür stand…

Eigentlich hatte ich schon seid gestern eine andere Überschrift und ein anderes Thema im Kopf.

Eigentlich sollte der nächste Beitrag: Wake me up, when september ends – heißen.

Nicht aus emotionalen Gründen, einfach aus zeitlichen.

Heftiger Monat.

Viel, viel, viel zu tun.

Jeden Tag 2 bis 3 Überstunden.

Urlaubsvertretung in einem vollkommen fremden Arbeitsbereich.

Wichtig, schnelllebig, sehr lebendig.

Nie wird man wirklich fertig, egal wie lang man im Büro ist.

Das kleine Wuselkind wird ständig fremdgeparkt.

Wenn man dann Zeit hat, volle Kanne Mama.

Schlechtes Gewissen beruhigen, große Schwester ersetzen, aus wenig Zeit, Qualitätszeit machen.

Zuhause dann der „Rest“

Trotzdem will man sich ja wohlfühlen daheim.

Der Hundopa will trotzdem durch die Welt spazieren.

Gern würde ich mal wieder ins Fitnesstudio.

Eigentlich hat es auch 24 Stunden offen.

Dummerweise bin ich abends um 22 Uhr einfach zu platt um mich noch auf den Crosser zu schwingen – ich Weichei – ich 🙂

Schön wenn man viele Einladungen und Besuche auf dem Kalender hat, nicht schön, wenn man daß Gefühl hat, langsam Streichhölzer für die Augen zu brauchen.

Das wäre also – wake me up, when september ends – nicht theatralisch wie im Song, einfach nur froh, wenn die Kollegin aus ihrem wohlverdienten Urlaub wieder kommt ! 🙂

………………………………

Jetzt will ich das nicht mehr.

Heute, eigentlich seid gestern, dieser Kloß.

Dieser Kloß im Hals, wenn man ihn sieht.

Dieses Gefühl seit gestern ihn anschreien zu wollen: Mensch rede endlich!!!

Gestern wußte ich vor ihm, warum er zum Chef mußte.

Gestern saß ich nervös über eine Stunde vor meinem PC.

Gestern kam er da raus, als ob nichts gewesen wäre.

Half mir bei ein oder zwei Themen.

Scherzte mit dem Fahrer.

Tat als ob nichts gewesen wäre.

Heute morgen war er nicht an seinem Platz.

Er würde später kommen, so die Aussage der anderen Kollegin.

Einpaar Minuten später schloß sie die Tür.

Beide hatten Tränen in den Augen.

Irgendwie wissen es schon alle, nur er redet nicht….

Das Herz der Firma.

Mein Mentor der ersten Wochen.

Sehr einfühlsam, sehr gläubig, sehr anders als ich, ein guter Ratgeber für „die andere Sicht der Dinge“

Mein Alter, verheiratet, sehr engagiert.

Lange, lange Zeit über seine Grenzen gegangen.

Jetzt ist da der Berg.

Der Berg den er nicht mehr bewältigen konnte.

Der Berg der die Priotäten oft so falsch beleuchtete.

Es gibt Gründe.

Ich verstehe die Gründe.

Aber ich verstehe sie auf beiden Seiten.

Einer der ersten Sätze war: Ach ich sehe die vielen Überstunden als Investition für die Firma….

Tja und jetzt?

Wird er gehen müssen.

Nicht sofort aber bald.

Ich verstehe beide Seiten – ja.

Aber ich werde ihn sehr vermissen.

Heute Nachmittag brach es raus.

Mensch D. wir wissen es doch alle – rede endlich !!!

Wir redeten.

Er wollte nicht das es jemand weiß.

Ich sagte ihm, daß er nur Menschen um sich hat die traurig sind, daß er bald nicht mehr da ist.

Das wir ihn so schätzen, als Menschen, als Kollegen.

Das es nichts mit Charme oder Versagen zu tun hat.

Das er es uns allen einfacher macht, wenn er nicht so scheiße normal tut!

Er sieht auch Chancen aber er schaute mich auch lange an und meinte: Ich werde EUCH sehr vermissen!

WIR DICH AUCH!

Ja ich verstehe beide Seiten…..

Irgendwann fuhr ich, er sagte wie immer: Bis morgen!

Ich drehte mich noch mal um sagte:….aber eins versprich -bis morgen- ist bitte immer ehrlich, ja?

Ich will nicht irgendwann hier reinkommen und Du bist einfach nicht mehr da.

Versprochen?

Ja versprochen!

Es gehen in diesem Jahr zu viele – viel zu viele!!!!

Dann weinte ich im Auto….

 

Advertisements

Über vonpummelfeezuelfe

Über mich? Steht doch alles im Blog! :-)
Dieser Beitrag wurde unter Emotionales veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s